Lehre

  • Einführung in die Wirtschaftsinformatik Die Vorlesung vermittelt die Grundlagen der Wirtschaftsinformatik.

  • Einführung in SAP ERP Die Veranstaltung gibt eine nutzerzentrierte Einführung in die wichtigsten Module der betrieblichen Standard-Software SAP ERP. Sie beginnt mit einem allgemeinen Überblick über SAP ERP (Geschichte, Struktur, Konzepte, Produkte, Module, Organisationseinheiten, Technische Architektur). Anschließend wird die Präsentationsschicht des SAP ERP Systems, die SAP GUI, vorgestellt.
    Der weitere Schwerpunkt der Veranstaltung liegt auf der detaillierten Vorstellung unterschiedlicher Module von SAP ERP wie bspw. Produktionsplanung und -steuerung (PP), Vertrieb (SD) und Finanzwesen (FI) bzw. Controlling (CO). Durch eine Kombination aus Theorie und praktischen Anwendungen (Übungen und Fallstudien) werden die Prozesse und Vorgehensweise in verschiedenen Modulen des SAP ERP in realitätsnaher Weise vermittelt.

  • Moderne Enterprise Resource Planning Systeme Diese Veranstaltung beschreibt die neuen Architekturen von betriebswirtschaftlichen Anwendungssystemen. Hierzu werden die historische Entwicklungen von ERP-Systemen dargestellt und die über die Zeit veränderten Anforderungen an diese Systeme erläutert. Im Kern der Veranstaltung liegt die Darstellung von ERP-II Systemen. Diese werden sowohl aus betriebswirtschaftlicher als auch aus informationstechnischer Sicht betrachtet und einzelne Systemklassen vorgestellt. Dabei verbindet die Veranstaltung die theoretischen Grundlagen mit praktischen Fallbeispielen.
    Die Veranstaltung vermittelt:
    • Grundlagen zu ERP-Systemen
    • Neue Anforderungen für betriebswirtschaftliche Anwendungssysteme, insbesondere ERP-Systeme
    • Weiterentwicklung und Evolution von ERP-Systemen
    • ERP-II Technologien und Architekturen
    • Neue betriebswirtschaftliche Anwendungssysteme und ihre Aufgaben im Unternehmen
    • Data Warehouse Systeme
    • Customer Relationship Management Systeme
    • Supplier Relationship Management Systeme
    • Supply Chain Management Systeme
    • Product Lifecycle Management Systeme

  • Modellierung von Informationssystemen (Wirtschaftsinformatik II) In dieser Veranstaltung lernen die Studierenden grundlegende Konzepte, Methoden, Architekturen und Werkzeuge der Modellierung von betrieblichen Informationssystemen kennen. Sie können diese Grundlagen, Architekturen und Methoden auf unterschiedliche Bereiche/Probleme übertragen und anwenden.

  • Wirtschaftsinformatik III: Integrierte Anwendungssysteme Gegenstand der Vorlesung sind Architekturen und technische Grundlagen betrieblicher Anwendungssysteme ebenso wie die Vorgehensmodelle und Werkzeuge für die Konfiguration (Customizing) und Einführung betrieblicher Standardsoftware anhand des SAP R/3 Systems. Begleitend zur Vorlesung werden praktische Übungen anhand des SAP R/3-Systems angeboten.

  • Electronic Commerce / Electronic Business (Wirtschaftsinformatik IV) Die Vorlesung behandelt technoclogische Grundlagen des Electronic Commerce Electronic Business.
    Dabei wird auf Themen eingegangen wie: Verteilte Middleware für E-Commerce / E-Business, Digitale Geschäftsmodelle, Abrechnungssysteme, Grundlagen der IT-Sicherheit,
    E-Business-Protokolle (z.B. Rosetta.Net, ebXML), sowie Portal- und Webtechnologien.

  • Werkzeuge der Informatik
    • Statistikprogrammierung
    • technisch-wissenschaftlicher Textsatz
    • wissenschaftliches Rechnen
    • Tabellenkalkulation
    • Programmieren in der Systemumgebung
    • Erstellen von Web-Dokumenten

  • ATLANTIS: Anwendungssysteme in Industrieunternehmen Die Veranstaltung "Anwendungssysteme in Industrieunternehmen" (Produktionsorientierte Wirtschaftsinformatik) beschäftigt sich vornehmlich mit der Produktionsplanung und Fertigungssteuerung unter Einfluss der Arbeitsplanung, wobei aktuelle wissenschaftliche und praxisorientierte Diskussionspunkte der Wirtschaftsinformatik mit einfließen. Aber auch mit den klassischen Problembereichen der industriellen Produktion setzt sich dieser Themenkomplex auseinander. In diesem Zusammenhang befasst sich die Veranstaltung mit dem Einsatz von Informationssystemen im Produktionsbereich von Industrieunternehmen. Vorrangig werden die Geschäftsprozesse Auftragsdurchlauf (PPS-/ERP-Systeme) und Produktentwicklung (CAx-Systeme) behandelt. Praxisbeispiele und Demos veranschaulichen den Einsatz derartiger Systeme.

  • ATLANTIS: Business Intelligence In der Veranstaltung werden zunächst die datengetriebenen Ansätze der Business Intelligence den gängigen Paradigmen zur Lösung betrieblicher Entscheidungsprobleme gegenübergestellt.
    Eine repräsentative Auswahl von Methoden, die den gängigen Paradigmen folgen wird vorgestellt.
    Der Schwerpunkt der Veranstaltung liegt dann auf den Methoden der Business Intelligence. Im Bereich Data Warehousing stehen OLAP-Ansätze, die Data Warehouse Modellierung, ETL-Prozesse und Metadaten im Vordergrund. Darauf aufbauend wird eine Einführung in das Data Mining gegeben und einige DM-Methoden vorgestellt. Es werden Ihnen Materialien zum Selbststudium (i.d.R. Vorlesungsmitschnitte und Folien) zur Verfügung gestellt.
    Wir empfehlen Ihnen, sich kapitelweise mit den entsprechenden Materialien zu versorgen und sich die Inhalte mit Hilfe der Folien und der Vorlesungsmitschnitte anzueignen.

  • ATLANTIS: Informationsverarbeitung in Dienstleistungsbetrieben In der Vorlesung werden grundlegende Anwendungssystemtypen und deren Spezifika für die Dienst¬leistungsbranche sowie DV-gestützte Lösungsmöglichkeiten für spezielle Problemstellungen in der Bank-, Versicherungs-, Medien- und Tourismusbranche behandelt. Beispiele hierzu sind DV-Anwendungen im Kreditrisikomanagement, Zahlungsverkehr und Wertpapiergeschäft der Kreditinstitute, Workflow- und Abrechnungssysteme der Versicherungswirtschaft, Content-Management-Systeme bei Medienunternehmen und Reisebuchungssysteme der Fluggesellschaften. Methodisch sollen die Studierenden die Besonderheiten der Informationsverarbeitungsprozesse in Dienstleistungsunternehmen verstehen, systematisieren, klassifizieren, beurteilen und gestalten.
    Darüber hinaus geht es darum, wie beispielhafte IV-Architekturen in diesem Bereich gestaltet sind, typische Prozesse unterstützt werden (z. B. Workflows, Dokumentenmanagement, Beratungs¬unterstützung, Multi-Kanal-Vertrieb) und Marktformen (elektronische Handels¬systeme) abgebildet werden. Notwendige Methoden werden ebenfalls erläutert.
    Die Online-Übung besteht aus mehreren Fallstudien, die in Übungsgruppen zu bearbeiten sind. Die Fallstudien beschreiben Probleme und Prozesse aus der betrieblichen Realität in den aufgezeigten Branchen, für die eigenständig konzeptionelle Lösungsmöglichkeiten der DV-Unterstützung entwickelt werden müssen.

  • ATLANTIS: Mobile Business
    • Einführung in M(obile)-Business und -Commerce
    • Unterschiede E(lectronic)- und M-Business
    • Drahtlose Funknetze
    • Technologien und Arten mobiler Informationssysteme
    • Location Based Services (LBS) und Personalisierung
    • Alleinstellungsmerkmale des M-Business
    • Konzeption, Planung und Umsetzung von M-Business Anwendungen
    • Sicherheit von M-Business Anwendungen
    • M-Business Geschäftsfelder und -modelle
    • Abrechnungsmodelle und mobiles Bezahlen
    • Anwendungs- und Fallbeispiele des M-Business

  • Seminar Wirtschaftsinformatik Dieses Seminar beschäftigt sich mit Methoden und Modellen der Agententechnologie im betrieblichen Anwendungskontext. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Protokollen und Verfahren zu Kooperation, Koordination und Verhandlungsführung.

  • Projektseminar / Fortgeschrittenenprojekt / Wirtschaftsinformatik Das Seminar beschäftigt sich mit Methoden und Modellen der Agententechnologie. Der Schwerpunkt kann dabei vorgegeben oder von den Studenten vorgeschlagen werden. Ziel ist es eine wissenschaftlich orientierte Aufgabe selbstständig in Gruppen zu bearbeiten.

  • Master-Projekt Wirtschaftsinformatik Das Seminar beschäftigt sich mit Methoden und Modellen der Agententechnologie. Der Schwerpunkt kann dabei vorgegeben oder von den Studenten vorgeschlagen werden. Ziel ist es eine wissenschaftlich orientierte Aufgabe selbstständig in Gruppen zu bearbeiten.

  • Oberseminar: Wirtschaftsinformatik Das Seminar beschäftigt sich mit Methoden und Modellen der Agententechnologie. Der Schwerpunkt kann dabei vorgegeben oder von den Studenten vorgeschlagen werden. Ziel ist es eine wissenschaftlich orientierte Aufgabe selbstständig in Gruppen zu bearbeiten.

© TU Clausthal 2005-2011 · Impressum · Contact